News


 EHC Seewen holt die ersten Punkte


In der zweiten Runde konnte der EHC Seewen auswärts beim EHC Thun den ersten Sieg einfahren.

EHCS-Headcoach Albert Malgin sorgte im Lineup für eine kleine Überraschung, er schenkte im Tor dem 19-jährigen Bryan Rüegger das Vertrauen. Der junge Goalie zahlte dies mit einer hervorragenden Leistung zurück. Dass der frühe 0:1-Treffer durch Lukas Märchy, nach einem grobem Fehler des Thuner Torhüters, in der dritten Minute bereits das Game-Winning-Goal war, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Die Seebner wurden von Coach Malgin defensiv extrem gut eingestellt und vermochten hinten dicht zu machen. Die Gäste waren dem zweiten Treffer sogar näher als die Thuner dem Ausgleich, Claudio Zurkirchen setzte in der 29. Minute einen Penalty an den Pfosten.

Defensiv kompakt und mit einem starken Rückhalt im Tor
Die Erleichterung über diese ersten drei Punkten war nach dem Spiel spürbar. Torschütze Lukas Märchy: «Wir haben defensiv sehr solide gespielt und konnten uns auf Goalie Bryan Rüegger verlassen, welcher ein sackstarkes Spiel zeigte. In der Offensive haben wir sicherlich noch Steigerungspotenzial, aber das Wichtigste sind die drei Punkte.» Weiter geht es bereits am Dienstag auswärts beim EHC Basel, welcher mit zwei Siegen gestartet ist und vom Tabellenthron grüsst. 
 
EHC Thun - EHC Seewen 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)
KEB Grabengut, Thun. 335 Zuschauer. - SR: Blum, Baumgartner / Schiess.
Tore: 3. Märchy 0:1.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Thun; 3mal 2 Minuten gegen Seewen.
EHC Thun: Küenzi; Inniger, Kaufmann; Weber, Steiner; Schärmeli, Krähenbühl; Kohler; Bärtschi, J. Reymondin, Gugelmann; Eicher, Rossel, Jae Min; Wenger, G. Reymondin, Tschudin; Scheuner, Giovinetti, Boss.
EHC Seewen: Rüegger; S. Schnüriger, T. Büeler; Kohli, R. Büeler; Liechti, Leuenberger; Michel; Arnold, Portmann, Zurkirchen; Fries, Tschudi, Noll; Steiner, Christen, Koller; Wellinger, Bettinaglio, Märchy; Gisler.
Bemerkung: 29. Penalty von Zurkirchen an den Pfosten. Thun ab 59:14 ohne Torhüter, mit sechstem Feldspieler.