News


 Leo Schumacher wird Trainer des EHC Seewen


Der EHC Seewen konnte für die offene Position des Headcoaches eine Trainer-Legende verpflichten: Der 67-jährige Leo Schumacher übernimmt ab der kommenden Saison.

Leo Schumacher ist ein Trainer-Urgestein und in der Schweizer Eishockeyszene bestens bekannt. Nach seiner Spielerkarriere startete Schumacher 1982 beim EV Zug als Assistenztrainer und stieg mit dem EVZ von der 1. Liga bis in die NLA auf. 1989 folgte seine erste Station als Headcoach beim EHC Chur in der NLB, zwei Jahre später schaffte er mit den Churern den Aufstieg in die NLA. Nach weiteren Stationen in Arosa, Bülach und als Assistenztrainer beim SC Bern, kehrte Schumacher im Jahr 2000 zum EV Zug zurück und amtete 17 Jahre lang als Headcoach der Elite-Junioren sowie nebenbei auch während 14 Saisons als Assistenztrainer des NLA-Teams. Die Elite-Junioren führte er zwei Mal zum Schweizer Meister-Titel. 

Schweizer Meister mit den ZSC Lions

2017 trat Leo Schumacher eine neue Herausforderung als Headcoach bei den GCK Lions in der NLB an. Zudem amtete er ab Januar 2018 als Assistenztrainer bei den ZSC Lions, wo er unter der Leitung von Hans Kossmann mit den Zürchern sensationell Schweizer Meister wurde. Nach einer weiteren Saison als Headcoach der GCK Lions übernahm Schumacher letzte Saison neue Aufgaben in der Nachwuchsorganisation des ZSC/GCK. Nun läuft sein Vertrag aus und es zieht den 67-jährigen zurück in die Innerschweiz. «Ich habe letzte Saison ein Spiel des EHC Seewen gesehen und spürte schon damals die grosse Leidenschaft in diesem Verein. Die Mannschaft spielt mit Herz, möchte etwas erreichen und ist bereit, hart dafür zu arbeiten», sagt Leo Schumacher. Angesprochen auf die Ziele sagt er deutlich: «Wir wollen in die Playoffs, das ist klar. Dann ist alles möglich!» Ihm ist aber auch klar, was es dazu braucht. «Unserem Kader würden ein oder zwei erfahrene Spieler sicher noch gut tun. Ein routinierter Verteidiger und ein Offensiv-Stratege, welcher im Powerplay den Unterschied machen kann. Wir hoffen, unser Team in dieser Hinsicht noch verstärken zu können», erläutert Schumacher. Auf seine neue Aufgabe am Lauerzersee freut er sich sehr: «Der EHC Seewen ist ein Verein, der aus seinen Mitteln sehr viel herausholt. Es ist ein familiärer Verein mit einer guten Infrastruktur. Zudem freue ich mich, auf viele bekannte Gesichter aus meiner früheren Zeit beim EVZ zu treffen.»

Ein ausgewiesener Eishockey-Fachmann
EHCS-Präsident Damian Freitag freut sich, dass man mit Leo Schumacher einen ausgewiesenen Eishockey-Fachmann verpflichten konnte: «Leo Schumacher ist ein Top-Trainer, welcher unsere Mannschaft weiterbringen wird. Er hat langjährige Erfahrung und weiss, wie man modernes Eishockey spielt. Er hat sich stetig weiterentwickelt und verfügt über ein hervorragendes Netzwerk in der Eishockeyszene. Zudem ist er ein Innerschweizer und kennt unseren Verein und viele unserer Spieler aus gemeinsamen Zeiten beim EVZ. Wir sind sehr froh, dass wir Leo verpflichten konnten», sagt Damian Freitag.